Unerwartet und schmerzhaft für die Software Hersteller

USC Geschäftsführer Peter Reiner Walter Lang
Geschäftsführer Peter Reiner und Walter Lang.

CRN-Interview zu gebrauchter Software
mit den U-S-C Geschäftsführern Peter Reiner und Walter Lang.

Www.crn.de bietet für Systemhäuser, OEMs und Computer Reseller die wichtigsten Business News übersichtlich und aktuell. Die CRN IT-News und Hardware News drehen sich um Themen wie beispielsweise Softwareentwicklung, business itelligence, Unterhaltungselektronik und Cloud Computing.
Unter dem Titel „Schmerzhaft und unerwartet für die Software-Hersteller“ erklären die beiden U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner und Walter Lang, warum der Markt für gebrauchte Software aus ihrer Sicht nun sicher ist.

Hier ein kleiner Auszug aus dem Interview von Lars Bube CRN.de


CRN: Wie bewerten Sie die Entscheidungen des EuGH und BGH aus den letzten zwei Jahren zum Weiterverkauf gebrauchter Software?

Peter Reiner: Zwei Entscheidungen brachten Bewegung in den Gebrauchtsoftwaremarkt: Die wichtigste war wohl die rechtliche Freigabe für den Weiterverkauf von Download-Software – schmerzhaft und unerwartet für die Software Hersteller.

Walter Lang: Sensationell auch die Entscheidung, dass Software weiterverkauft werden darf, selbst dann wenn es laut der AGBs der Software-Hersteller nicht erlaubt ist. Diese AGB-Regel wurde für nichtig erklärt und damit können auch komplette Volumenverträge rechtssicher verkauft werden.

Weiterlesen auf
http://www.crn.de/software/artikel-102356.html

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscode eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.