Ergebnis IT-Umfrage „Was ist dem Mittelstand in der IT 2012 wirklich wichtig?“

Jeder zweite mittelständische Betrieb will virtualisieren!

Hersteller (speziell Google und Microsoft) sowie Beratungsfirmen haben einen massiven Hype für Cloud Computing Services entfacht. So ermittelte beispielsweise das Beratungsunternehmen IDC, dass in Deutschland 70% der mittelständischen Unternehmen an einer Cloud Strategie arbeiten. Eingesetzt wird laut „techconsult“ die Cloud Technologie aber erst von 16%. Der Graben zwischen der Bereitschaft und der tatsächlichen Anwendung ist also noch sehr groß.

In unserer detaillierte Umfrage, unter mehr als 10.000 Newsletter-Kunden, zum Thema „Was ist dem Mittelstand in der IT 2012 wirklich wichtig?“ – bezüglich Virtualisierung (VMware, Citrix, Hyper-V), Private und Public Cloud Computing und der Hardware Beschaffung (Dell PC, Notebooks und Dell Server) wurde dies nochmals deutlich.

Zentraler Fokus auf Hardware, Windows 7 und Office 2010
Die Beschaffung neuer Server, PCs und Laptops ist in 2012 wichtigstes IT-Thema für zwei Drittel der Umfrage-Teilnehmer, wobei Dell Server versus HP Servern eine interessante Option darstellen. Und für die Hälfte der Mittelstands-Kunden hat im Software-Bereich die Umstellung auf Microsoft Windows 7 sowie Microsoft Office 2010 oberste Priorität.

Starke Nachfrage nach Lizenzberatung
Deutlich zeigt die Umfrage, dass im Rahmen der Server Virtualisierung bei der IT Leitung eine starke Unsicherheit bzgl. der notwendigen Lizenzierung vorliegt und hier großer Aufklärungsbedarf besteht. Das bestätigt auch die große Nachfrage nach den strategischen Lizenz-Workshops von CCS 365 zum Thema „Microsoft Lizenzen in Verbindung mit VMware und Citrix Virtualisierung“, in denen konkrete, unternehmensspezifische Lösungen erarbeitet werden.

Vormarsch bei Private Cloud Computing
Jeder Zweite gibt an, seine Server virtualisieren zu wollen – die Hälfte davon mit VMware. Uns überrascht das nicht: „Als Lizenz-Experten für alle relevanten Hersteller versorgen wir unsere Kunden schon länger mit VMware, Citrix und Hyper-V Lösungen und beobachten eine stetig wachsende Nachfrage.“
Private Cloud Computing ist folglich beim Mittelstand endgültig angekommen – allerdings wird „Virtualisierung von eigenen Servern und Desktops“ nicht zwingend mit „Private Cloud Computing“ verbunden.

Zurückhaltung bei Public Cloud Services
Erfreulich finden wir auch, dass sich bereits ein Sechstel der Umfrage-Teilnehmer fürs Auslagern der IT in die Public Cloud interessiert oder ein eigenes soziales Netzwerk einführen will. „Aber hier ist noch besonders viel Vertrauens- und Aufklärungsarbeit zu leisten, die Unsicherheit ist gerade hier doch noch recht groß.“ So haben beispielsweise nur 15 Prozent der Befragten einen Transfer in Microsoft Office 365 in Erwägung gezogen, allerdings nur für den Microsoft Exchange E-Mail Bereich.

Für die Teilnahme an Unserer IT-Umfrage „Was ist dem Mittelstand in der IT 2012 wirklich wichtig?“ bedanken wir uns bei allen Teilnehmern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscode eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.