E-Mail von Microsoft: Microsoft Lizenz-Basis-Zertifizierung

Schreiben"Lizenz-Basis-Zertifizierung" von Microsoft erhalten?! Verstecktes Audit unter dem Deckmantel der Cybersicherheit?!

 

Derzeit versendet die Microsoft Deutschland GmbH Mails an Unternehmen und mittelständische Betriebe. Unter dem „Betreff: Microsoft Lizenz-Basis-Zertifizierung“ wird ausführliche erklärt, wie sehr man bestrebt sei, „das Bewusstsein hinsichtlich der Risiken im Bereich Internet & Cybersicherheit zu erhöhen“.

Erst im letzten Absatz verweist Microsoft mit einem Link generisch auf bewährte Vorgehensweisen beim Software Asset Management SAM und verlangt eine „interne Überprüfung der sich in Ihrer Organisation im Einsatz befindlichen ausgewählten Software durchzuführen“.

Diese Lizenz-Überprüfung, von Microsoft „Lizenz-Basis-Zertifizierung“ genannt, solle online durchgeführt werden und konzentriert sich auf Volumen-Lizenzen und Abo-Programm-Lizenzen.

E-Mail von Microsoft SAM: „Microsoft Lizenz-Basis-Zertifizierung“ erhalten?

Wir raten Ihnen: Ruhig bleiben und RICHTIG REAGIEREN
Holen Sie sich Unterstützung von unseren Lizenz-Experten, bevor Sie Ihre Dokumentation abgeben!

U-S-C bietet schnelle und pragmatische Unterstützung zur Vorbereitung des Microsoft-Audits oder im akuten Microsoft Audit.

Zitat der Microsoft SAM Mail:

Betreff: Jhon Doe: Microsoft Lizenz-Basis-Zertifizierung
Sehr geehrter Herr Jhon Doe,

ich kontaktiere Sie, weil Ihr Unternehmen gebeten wird, eine Lizenz-Basis-Zertifizierung durchzuführen.

Bei dieser Zertifizierung werden die von Ihnen verwendeten Microsoft-Produkte mit der Anzahl der Lizenzen in Ihrer Organisation verglichen. Abschließend legt Ihr Unternehmen eine Online-Zertifizierung vor, in der die Ergebnisse bestätigt werden.

Was ist Ihrerseits erforderlich?

  1. Öffnen Sie die personalisierte Lizenzierungs-App im Web: Klicken Sie auf microsoft.com/assist/baseline und verwenden Sie das Kennwort Jhon Doe.
  2. Überprüfen Sie Ihre Lizenzverträge mit Microsoft.
  3. Schließen Sie die Zertifizierung ab und reichen Sie sie ein.

Wir bitten die Kunden, diese Zertifizierung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der E-Mail abzuschließen.

Zusätzlich zu den oben erwähnten Punkten ist Microsoft bestrebt, das Bewusstsein hinsichtlich der Risiken im Bereich Internet- & Cybersicherheit zu erhöhen. Wichtige Informationen zum Thema Cybersicherheit finden Sie unter diesen Links –

  • https://www.microsoft.com/de-de/security/default.aspx
    https://www.microsoft.com/de-de/howtotell/default.aspx
    https://products.office.com/de-DE/?omkt=de-DE

Ich werde Sie in zwei Wochen erneut kontaktieren, um mich bei Ihnen nach dem Fortschritt und dem Abschluss der Lizenz-Basis-Zertifizierung zu erkundigen und das Thema Cybersicherheit zu besprechen. Falls Sie zwischenzeitlich Fragen haben, können Sie mich jederzeit kontaktieren.

Vielen Dank für Ihre Zeit.

Mit freundlichen Grüßen

Inside Engagement Manager | Software Asset Management (License Baseline Certification)

Tel: (+49) 089xxxx Durchwahl xxx | E-Mail: xxxx@microsoft.com | Web: http://www.microsoft.com/germany/sam

Microsoft respektiert Ihre Privatsphäre. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Microsoft Deutschland GmbH
xxxx München

http://www.microsoft.com/germany
https://news.microsoft.com/de-de

Geschäftsführer: Sabine Bendiek (Vorsitzende), Thorsten Herrmann, Benjamin O. Orndorff, Keith Dolliver

Amtsgericht München, HRB xxxxx

Wir raten dringend, sich hier unterstützende Hilfe zu holen, und zwar bevor man die im Anschreiben beschriebenen Schritte ausführt!
Nur vor der Installation des Microsoft Planning Toolkit (MAP) und vor der Anmeldung im speziell eingerichteten Lizenz-Basis-Zertifizierungs-Portal, in der eine Selbsteinschätzung der Bilanz der Basislizenzen abgegeben werden soll, können noch Unter- oder Falschlizenzierungen kostengünstig und ohne rechtliche Konsequenzen aus dem Weg geräumt werden.

Ist die komplette Firmen-Lizenzierung von Microsoft erst einmal uneingeschränkt erfasst, hat man die Kontrolle über das unternehmenseigene Lizenzwesen quasi unwiderruflich aus der Hand gegeben. Die notwendigen Tools wie das Planning Toolkit (MAP) werden von Microsoft zwar kostenlos zur Verfügung gestellt wird aber eine Unter- oder Falschlizenzierung durch diese „Lizenz-Basis-Zertifizierung“ fest gestellt, kann das eventuell sehr teuer werden.

E-Mail von Microsoft SAM: „Microsoft Lizenz-Basis-Zertifizierung“ erhalten? Rufen Sie uns gleich unverbindlich an und sprechen Sie mit unseren Software Lizenzberatern.

Telefon: 089/ 600 87 86 0

Was muss man jetzt wissen?

  • Sie sind jetzt offiziell aufgefordert, Ihre Lizenzierung auf eventuelle Unterlizenzierung hin zu überprüfen.
  • Unterlizenzierung ist strafbar und kein Kavaliersdelikt
  • Sobald Sie Microsoft eine eventuelle Unterlizenzierung dokumentieren, sind diese Informationen rechtsverbindlich.
  • Bei Unterlizenzierung haftet der Geschäftsführer privatrechtlich!

U-S-C ist freier und unabhängiger Lizenzberater

  • Kein SAM Partner: „Frei von Hersteller-Auflagen“
  • Kein Gold Partner: „Keine Provisions- oder Absatzvorgaben“
  • Kein Microsoft Reporting: „Keine Meldepflicht von Fehlbeständen“

Rufen Sie uns jetzt unverbindlich an und sprechen Sie mit unseren Software Lizenzberatern.

Telefon: 089/ 600 87 86 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscode eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.