VoIP-Telefonie immer wichtiger

Im privaten Bereich sind sie bereits zu einem Standard, viele Unternehmen haben die Umstellung aus Angst vor Versorgungsproblemen bisher gescheut: Die VoIP-Telefone. Dabei ist diese moderne Telefonie längst aus dem Bereich der frühen Technik entwichen. Heute sind sie ein Standard bei neuen Anschlüssen und ein wichtiger Aspekt für die Nutzung der modernsten Technik. Gerade Unternehmen sollten sich jetzt mit einer Umstellung beschäftigen: Spätestens 2018 werden die Unternehmen aus der Telekommunikation nämlich den bisherigen Analog- und ISDN-Standard abschalten.

Was bieten die VoIP-Telefone den Kunden?

Es gibt sehr viele Gründe, warum man sich bereits jetzt mit der Umstellung beschäftigen sollte. Dabei geht es nicht alleine um die technische Basis, die bereits in wenigen Jahren der einzige Standard ist. Es beginnt schon bei der Konfiguration in einem Unternehmen. Jeder kennt die Probleme mit den alten Telefonanlagen. Sie sind nicht nur im Bereich der Qualität der Gespräche und der Kosten der Verbindung im Nachteil. Kommt ein neuer Benutzer dazu, wird es schwer, den alten Anschluss zu programmieren. Die Umstellung ist also schwer und nicht selten hat man etwaige Schwierigkeiten bei der Nutzung. Mit VoIP ist die interne Konfiguration ebenso einfach wie der externe Abschluss, den man natürlich auch benötigt. Auch bei den Kosten gibt es eine Ersparnis. Die Telefonie zwischen IP-Telefonen im gleichen Netz ist vollkommen kostenlos und verfügen über die bisher höchste Gesprächsqualität, die man im Bereich der Telekommunikation überhaupt kennt. Dazu kommen kleinere Vorteile: Man ist in der gesamten Welt über eine Nummer erreichbar, kann zusätzliche Funktionen für die Weiterleitung und die Konferenz nutzen und je nach Anbieter sogar noch mehr Möglichkeiten mit dem eigenen Telefon entwickeln. Vor allem bieten Firmen hier eine gute Basis für den Einsatz an. Der wohl wichtigste Grund findet sich aber in der technischen Abschaltung durch die Telekom, der man nicht mehr entkommen kann.
cisco, voip

Keine normalen Anschlüsse mehr im Jahr 2018

Bereits vor einiger Zeit hat die Deutsche Telekom angekündigt, dass alle Anschlüsse, die bisher noch auf einem analogen Anschluss funktionieren. Das bedeutet, dass sich für Unternehmen, die bisher noch mit einer Telefonanlage arbeiten, die auf diesem Prinzip basiert, spätestens an diesem Zeitpunkt massive Probleme zukommen. Ausnahmen soll es nur in einigen Fällen geben und diese werden sich wohl eher auf die privaten Haushalt erstrecken. Man sollte sich also im besten Fall bereits jetzt mit der Umstellung beschäftigen und sich einen Experten suchen, der zum Beispiel gleich das richtige System für die Telefonie im internen Verkehr mit anbietet. Wer sich bereits jetzt um ein Konzept kümmert und die entsprechenden Vorkehrungen trifft, wird also im Jahr 2018 bei der Abschaltung kein weiteres Problem haben. Zusätzlich kann man von den vielen Vorteilen profitieren, die mit einer Umstellung auf VoIP einhergehen und von denen bereits jetzt viele Firmen auf der gesamten Welt partizipieren.
Microsoft, Lync

Gastartikel:
Name des Autors:Vito Lo Verde

Keinen verwandten Inhalt Inhalt gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscode eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.