Microsoft bestätigt Vorwürfe gegen Lizengo

Microsoft äuĂźert sich nun zum ersten Mal zum Streit mit dem Online-Händler Lizengo. Und betont: „Wir haben rechtliche Schritte eingeleitet.“

Laut ChannelPartner (Artikel vom 25.10.2019 https://www.channelpartner.de/a/microsoft-verschaerft-vorwuerfe-gegen-lizengo ) liegt der PC-WELT
das erste Statement von Microsoft zum Streit mit dem Online-Lizenzenhändler Lizengo vor.  Nach bekannt werden des Falls in dem unter anderem
vorĂĽbergehend Edeka, Lizenzen fĂĽr Windows und Office von Lizengo, zu einem vergleichbar niedrigen Preis verkaufte, welche nach Ansicht
von Microsoft zumindest in vielen Fällen, nicht legal sind. Hatte Lizengo zunächst darauf verwiesen, dass das Geschäftsmodell aus
urheberrechtlicher Sicht einwandfrei sei und bisher auch keine Klage von Microsoft vorläge.
Wie ChannelPartner nun berichtet, liegt der PC Welt ein sechs Seiten langes Schreiben der Microsoft vor, welches die Vorwürfe nun bestätigen soll.
In dem Bericht heißt es: „Microsoft bestätigt Vorwürfe gegen Lizengo“ weiterlesen

Lizengo-Lizenzen – Microsoft geht jetzt rechtlich gegen Lizengo vor!*

U-S-C warnt erneut vor Kauf von Lizenz-Super-Schnäppchen-Angeboten.

Der unabhängige Lizenzberater U-S-C warnt seit Jahren immer wieder vor Lizenz-Billig-Angeboten. „Wenn es um Softwarelizenzen geht, ist Geiz nicht geil“, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner, „die sogenannten Super-Schnäppchen könnten im Falle eines Software Lizenz-Audits oder einer Plausibilisierung so richtig superteuer werden – wie beispielsweise im jüngsten Billig-Microsoft-Lizenz-Skandal rund um Lizengo.“

Wir erinnern uns: Die Fachzeitschrift CRN hat dank herausragender Recherche den jüngsten Billig-Lizenz-Skandal aufgedeckt: Bei EDEKA im Kassenbereich als Gutscheinkarten angebotene Microsoft-Lizenz-Angebote der Firma Lizengo waren nicht nur unschlagbar günstig, sondern wurden auch letztendlich von Microsoft als extrem risikoreich entlarvt. Laut diverser Presseberichte soll nun Microsoft Lizengo verklagen u.a. wegen Mehrfachverkäufen. Die vom Anbieter vertriebenen Produktkeys führen laut Microsoft nach China und Bulgarien.* „Lizengo-Lizenzen – Microsoft geht jetzt rechtlich gegen Lizengo vor!*“ weiterlesen

Microsoft GeflĂĽster – Office 365 ProPlus kann auf Windows Server 2019 nicht betrieben werden!

Aktuelle Microsoft technical News
Aktuelle Microsoft technical News

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Microsoft Produkte und Cloud Lösungen in nicht zu ferner Zukunft untrennbar miteinander verknüpft sein werden. So kommunizierte Microsoft mit der Einführung von Office 365 ProPlus bereits sehr deutlich, dass dieses Produkt zwar noch auf dem Windows Server 2016, aber nicht mehr auf dem neueren lokalen Windows Server 2019 laufen kann. Wer also eine neuere Serverlösung als Windows Server 2016 anstrebe, müsse in eine externe Cloud Lösung von Microsoft wechseln, um Office 365 ProPlus zu nutzen. (Microsoft Blog)

Der Grund: „Microsoft GeflĂĽster – Office 365 ProPlus kann auf Windows Server 2019 nicht betrieben werden!“ weiterlesen

Riesenerfolg der U-S-C-Umtausch-Aktions-Wochen: Microsoft Office 2016 schlägt Office 2019!

office2016Der große Erfolg der „Tausch dich reich“- Aktion des Münchner Gebrauchtsoftware-Spezialisten U-S-C überrascht sogar den Gebrauchtsoftwarehändler selbst. „Wir hätten nicht gedacht, dass Microsoft Office 2016 Lizenzen so viel gefragter sind als das neue Microsoft Office 2019“, so U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner.
„Riesenerfolg der U-S-C-Umtausch-Aktions-Wochen: Microsoft Office 2016 schlägt Office 2019!“ weiterlesen

IT-Restbudgets sinnvoll ausgeben mit Gebrauchter Software

Mit dem U-S-C-Sparfix-Rechner Einsparpotential kostenlos selbst ausrechnen!

Rechtzeitig zu Weihnachten ist er wieder da: Der U-S-C Sparfix-Rechner!
„Fast ein Jahr lang mussten findige IT-Angestellte mittelständischer Unternehmen auf unser beliebtes Verbraucher-Tool verzichten“, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner, „mit dem Sparfix-Rechner kann jeder schnell, einfach und unabhängig mögliche Einsparpotentiale durch den Einsatz von Gebrauchtsoftware berechnen. Für unsere Konkurrenz war dieses verbraucher-freundliche Hilfsmittel scheinbar ein rotes Tuch, denn sie forderte so massiv die Löschung des Sparfix-Rechners von unserer Webseite, dass leider nur via Gerichtsurteil über dessen Zukunft entschieden werden konnte. Umso mehr freuen wir uns nun über das finale Urteil des Landgerichts Hamburg.“ „IT-Restbudgets sinnvoll ausgeben mit Gebrauchter Software“ weiterlesen

U-S-C Prüfsiegel für Gebrauchte Software zum “Best Of 2018 Qualitätsmanagement” von “Initiative Mittelstand” prämiert

Peter Reiner und Walter Lang, Geschäftsführer der U-S-C GmbH, freuen sich über das „Zertifikat für Best of 2018 Qualitätsmanagement“ Prüfsiegel für Gebrauchte Software
Peter Reiner und Walter Lang, Geschäftsführer der U-S-C GmbH, freuen sich über das „Zertifikat für Best of 2018 Qualitätsmanagement“ Prüfsiegel für Gebrauchte Software

“Initiative Mittelstand” prämiert U-S-C Prüfsiegel für Gebrauchte Software zum “Best Of 2018 Qualitätsmanagement”

Mit dem U-S-C Prüfsiegel „Gebraucht, geprüft, Audit Sicher“ bietet U-S-C allen Mittelstandskunden eine einfache Orientierungshilfe in punkto Rechts- und Auditsicherheit im Gebrauchtsoftwaremarkt. Jetzt wurde die verbraucherfreundliche Innovation von der hochqualifizierten Fachjury der „Initiative Mittelstand“ zum „Best Of 2018 Qualitätsmanagement“ gewählt. „U-S-C Prüfsiegel für Gebrauchte Software zum “Best Of 2018 Qualitätsmanagement” von “Initiative Mittelstand” prämiert“ weiterlesen

E-Mail von Microsoft Software Asset Management (SAM) Betreff: SAM Live! GmbH

SAM Live!Die Microsoft Deutschland GmbH versendet derzeit Mails an Unternehmen und mittelständische Betriebe die Software von Microsoft über Volumenlizenzprogramme lizenziert haben. Erst wird in dem Microsoft Schreiben noch von Verbesserungsmaßnahmen im Service von MS durch direktes Feedback gesprochen. Danach geht es aber ganz schnell zur Sache. Es werden nochmals die Verpflichtungen gegenüber Microsoft aufgezählt und schon wird ihnen nahegelegt ihre Komplette Firmenlizenzierung bei einer externen Firma, der SAM Live! GmbH, online publik zu machen.

Was muss man jetzt wissen?

  • Sie sind jetzt offiziell aufgefordert, Ihre Lizenzierung zu ĂĽberprĂĽfen.
  • Unterlizenzierung ist strafbar und kein Kavaliersdelikt
  • Sobald Sie Microsoft eine eventuelle Unterlizenzierung dokumentieren, sind diese Informationen rechtsverbindlich.
  • Bei Unterlizenzierung haftet der GeschäftsfĂĽhrer privatrechtlich!

Hier die komplette Mail: „E-Mail von Microsoft Software Asset Management (SAM) Betreff: SAM Live! GmbH“ weiterlesen

PrĂĽfsiegel fĂĽr gebrauchte Microsoft-Volumenlizenzen

Hundertprozentig sicher: U-S-C fĂĽhrt eigenes PrĂĽfsiegel fĂĽr gebrauchte Microsoft-Volumenlizenzen ein

Die Legalisierung des Gebrauchtsoftwarehandels durch EuGH und BGH lässt Einspar-Möglichkeiten von mehr als 50% im Software-Segment zu. Allerdings muss die gebrauchte Software bestimmte rechtliche Anforderungen erfüllen. Und dass sie das tut, lässt sich nun durch das in Deutschland einzigartige Prüfsiegel, auf einen Blick erkennen. Microsoft-Volumenlizenzen mit diesem U-S-C eigenem Prüfsiegel sind rechtlich einwandfrei und halten jedem noch so gründlichen Check durch ein Microsoft-Audit stand.

Geht es um den Erwerb gebrauchter Software, sind einige Grundlagen unerlässlich: Da im Falle eines Microsoft Software Asset Management-Audits (SAM) immer der Käufer den zweifelsfreien Nachweis zur Lizenzherkunft seiner Software erbringen muss, sollten interessierte Unternehmen grundsätzlich nur Gebrauchtsoftware zusammen mit der Autorisierungs- bzw. Original-Vertragsnummer erwerben. Jeder Lizenz-Key ist grundsätzlich nur mit dem Herkunftsnachweis und der vom Erstbesitzer unterzeichneten Vernichtungserklärung – durch die er bestätigt, dass seine Kopie der Software unbrauchbar ist – Audit-sicher! „PrĂĽfsiegel fĂĽr gebrauchte Microsoft-Volumenlizenzen“ weiterlesen

Microsoft Office 2007 Support Ende!


Microsoft beendet nach 10 Jahren den Support livecycle fĂĽr Office 2007 und weist darauf hin, dass es keine neuen Sicherheitsupdates, kostenlosen oder kostenpflichtigen assistierten Support-Optionen oder online technischen Inhaltsupdates mehr fĂĽr Office 2007 geben wird.

Software-Produkte wie Windows oder Office unterstützt Microsoft mit einem zehnjährigen Support-Lebenszyklus: fünf Jahre Mainstream-Support für alle Nutzer und weitere fünf Jahre Extended Support, bei dem aber nur noch Sicherheits-Patches ausgeliefert werden, Aktualisierungen an den Funktion gibt es keine mehr. Dieser erweiterte Support für Office 2007 endet nun. „Microsoft Office 2007 Support Ende!“ weiterlesen