U-S-C warnt vor Software-Lizenz-Schnäppchen-Angeboten: Immer auf Auditsicherheit achten!

checkliste-gebrauchte-software

Nach zahlreichen Presseberichten rund um den Lizengo-Edeka-Software-Lizenz-Skandal warnt der Münchner Gebrauchtsoftwarehändler und unabhängige SAM-Berater U-S-C vor zu günstigen Software-Lizenz-Käufen.

„Wir weisen seit Firmengründung immer wieder darauf hin, dass man beim Kauf von gebrauchten Software-Lizenzen nicht nur auf den Preis, „U-S-C warnt vor Software-Lizenz-Schnäppchen-Angeboten: Immer auf Auditsicherheit achten!“ weiterlesen

Microsoft bestätigt Vorwürfe gegen Lizengo

Microsoft äußert sich nun zum ersten Mal zum Streit mit dem Online-Händler Lizengo. Und betont: „Wir haben rechtliche Schritte eingeleitet.“

Laut ChannelPartner (Artikel vom 25.10.2019 https://www.channelpartner.de/a/microsoft-verschaerft-vorwuerfe-gegen-lizengo ) liegt der PC-WELT
das erste Statement von Microsoft zum Streit mit dem Online-Lizenzenhändler Lizengo vor.  Nach bekannt werden des Falls in dem unter anderem
vorübergehend Edeka, Lizenzen für Windows und Office von Lizengo, zu einem vergleichbar niedrigen Preis verkaufte, welche nach Ansicht
von Microsoft zumindest in vielen Fällen, nicht legal sind. Hatte Lizengo zunächst darauf verwiesen, dass das Geschäftsmodell aus
urheberrechtlicher Sicht einwandfrei sei und bisher auch keine Klage von Microsoft vorläge.
Wie ChannelPartner nun berichtet, liegt der PC Welt ein sechs Seiten langes Schreiben der Microsoft vor, welches die Vorwürfe nun bestätigen soll.
In dem Bericht heißt es: „Microsoft bestätigt Vorwürfe gegen Lizengo“ weiterlesen

Lizengo-Lizenzen – Microsoft geht jetzt rechtlich gegen Lizengo vor!*

U-S-C warnt erneut vor Kauf von Lizenz-Super-Schnäppchen-Angeboten.

Der unabhängige Lizenzberater U-S-C warnt seit Jahren immer wieder vor Lizenz-Billig-Angeboten. „Wenn es um Softwarelizenzen geht, ist Geiz nicht geil“, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner, „die sogenannten Super-Schnäppchen könnten im Falle eines Software Lizenz-Audits oder einer Plausibilisierung so richtig superteuer werden – wie beispielsweise im jüngsten Billig-Microsoft-Lizenz-Skandal rund um Lizengo.“

Wir erinnern uns: Die Fachzeitschrift CRN hat dank herausragender Recherche den jüngsten Billig-Lizenz-Skandal aufgedeckt: Bei EDEKA im Kassenbereich als Gutscheinkarten angebotene Microsoft-Lizenz-Angebote der Firma Lizengo waren nicht nur unschlagbar günstig, sondern wurden auch letztendlich von Microsoft als extrem risikoreich entlarvt. Laut diverser Presseberichte soll nun Microsoft Lizengo verklagen u.a. wegen Mehrfachverkäufen. Die vom Anbieter vertriebenen Produktkeys führen laut Microsoft nach China und Bulgarien.* „Lizengo-Lizenzen – Microsoft geht jetzt rechtlich gegen Lizengo vor!*“ weiterlesen

Microsoft Office Lizenzen aus dem Müll!? Microsoft um Millionen betrogen

Microsoft Lizenzen
Microsoft Lizenzen

Über mehrere Jahre hinweg betrog ein Angestellter seinen Arbeitgeber. Er stahl und verkaufte illegal mehr als zehntausend Office-Lizenzen im Internet. Mit dieser kriminellen Energie verdiente der Mann Millionen. Nun wurde Microsoft misstrauisch und kam dem Mitarbeiter auf die Schliche.

Vor wenigen Monaten wurde Windows 10 auf den Markt gebracht. Die meisten Nutzer konnte diese Software kostenlos nutzen. „Microsoft Office Lizenzen aus dem Müll!? Microsoft um Millionen betrogen“ weiterlesen

Hinweis „Vorsicht beim Kauf von aufgespaltenen Volumenlizenzen“ unlauterer Wettbewerb?

U-S-C Gebrauchte Software

U-S-C Gebrauchte SoftwareProzess UsedSoft Deutschland vs. U-S-C am 15. Juli 2015 vor dem LG Düsseldorf

Als SAM- und Lizenzaudit-Experte rät die U-S-C nach wie vor ihren Kunden „Vorsicht beim Kauf von aufgespaltenen Volumenlizenzen“, beispielsweise im Blog „U-S-C Gebrauchte Software“. Die usedSoft GmbH hat daraufhin am 18. März beim Landgericht Düsseldorf  Unterlassungsklage „wegen unlauterem Wettbewerb“  gegen die U-S-C GmbH eingereicht. Die mündliche Verhandlung am Düsseldorfer Landgericht wird nächste Woche am Mittwoch, den 15. Juli 2015, stattfinden.
„Hinweis „Vorsicht beim Kauf von aufgespaltenen Volumenlizenzen“ unlauterer Wettbewerb?“ weiterlesen

Windows-Fälschungen: “PC Fritz”-Chef Sechs Jahre Haft

Auf wilden Partys mit Prominenten wie DSDS-Star Joey Heindle (rechts) warb Mark Mahlow für seinen Online-Shop PCFritz. (Quelle: pcfritz.de)
Auf wilden Partys mit Prominenten wie DSDS-Star Joey Heindle (rechts) warb Mark Mahlow für seinen Online-Shop PCFritz. (Quelle: pcfritz.de)

Erst sollten es knapp fünf Jahre sein, nun muss der mutmaßliche Chef betrügerischen Online-Händlers PC Fritz womöglich mehr als sechs Jahre hinter Gitter. Der Haftbefehl ist gegen eine hohe Kaution aktuell ausgesetzt (Stand: Juli 2015). Das Unternehmen geriet wegen Raubkopien von Windows-Softwareprogrammen ins Visier der Ermittler, doch verurteilt wurde der 31-jährige Angeklagte Firat C. wegen Untreue und – Steuerhinterziehung. Al Capone lässt grüßen.

„Windows-Fälschungen: “PC Fritz”-Chef Sechs Jahre Haft“ weiterlesen

Microsoft Durchsuchung bei PC Fritz wegen illegaler Windows-7-Lizenzen

Nach vermeintlichem PC Fritz Skandal - Eventuell illegale Windows 7 Lizenzen im Umlauf! Achtung bei Software-Lizenz-Schnäppchen - Extrem billig ist Extrem riskant!Microsoft gab am 19. September in einer Pressemeldung bekannt, dass rund 100 Beamte der Schwerpunktstaatsanwaltschaft für Organisierte Kriminalität in Halle, Geschäfts- und Lagerräume des PC- und Software-Händlers PC Fritz nach illegalen Kopien von Microsoft-Software wie Windows 7 durchsuchten und über 100.000 Datenträger sicherstellten.

Grund ist nach Aussagen von Microsoft der dringenden Verdacht, dass der Händler Software von Microsoft im großen Stil fälscht und daraufhin als Originale verkauft. Durch zahlreiche Rücksendungen von Kunden sei man auf den Tatverdacht aufmerksam geworden. „Microsoft Durchsuchung bei PC Fritz wegen illegaler Windows-7-Lizenzen“ weiterlesen

Oracle gegen Usedsoft

BGH Urteil am 17. Juli 2013: Endgültiger Freischein für den Weiterverkauf von gebrauchter Software?

Ein Jahr nach dem UsedSoft-Urteil zum Handel mit gebrauchten Softwarelizenzen des Europäischen Gerichtshofs blickt die IT- und Computerbranche gespannt nach Karlsruhe. Hier verhandelt der BGH am 17.Juli 2013 abschließend über Recht und Unrecht beim Handel mit gebrauchten Software-Lizenzen.

Zur Erinnerung: In seinem Sensations-Urteil vom 3. Juli 2012 gab der EuGH dem Verkauf von Gebrauchtsoftware weitgehend grünes Licht – egal ob Software-CD oder Software per Download von der Hersteller-Website heruntergeladen – mit einer entscheidend wichtigen Einschränkung:

„Oracle gegen Usedsoft“ weiterlesen

Gefälschte Adobe Online Shops im Umlauf!

Adobe warnt vor betrügerischen Onlineshops und E-Mails!

Aktuell versendet Adobe eine Warnung vor Onlineshops und E-Mails welche dazu verleiten sollten Viren-verseuchte Software auf Ihrem Rechner zu installieren bzw. Ihre Kreditkarten, Paypal oder andere persönliche Daten preiszugeben.

Als zertifizierter Partner von Adobe kommen wir hiermit der Bitte nach und veröffentlichen das Schreiben von Adobe.

Von: xxx@adobe.com
Gesendet: Montag, 6. Juni 2011
Betreff: ACHTUNG, wichtige Kundenwarnung:
Gefälschte Adobe Online Shops im Umlauf!

Liebe Partner 
 „Gefälschte Adobe Online Shops im Umlauf!“ weiterlesen