Microsoft bestätigt Vorwürfe gegen Lizengo

Microsoft äuĂźert sich nun zum ersten Mal zum Streit mit dem Online-Händler Lizengo. Und betont: „Wir haben rechtliche Schritte eingeleitet.“

Laut ChannelPartner (Artikel vom 25.10.2019 https://www.channelpartner.de/a/microsoft-verschaerft-vorwuerfe-gegen-lizengo ) liegt der PC-WELT
das erste Statement von Microsoft zum Streit mit dem Online-Lizenzenhändler Lizengo vor.  Nach bekannt werden des Falls in dem unter anderem
vorĂĽbergehend Edeka, Lizenzen fĂĽr Windows und Office von Lizengo, zu einem vergleichbar niedrigen Preis verkaufte, welche nach Ansicht
von Microsoft zumindest in vielen Fällen, nicht legal sind. Hatte Lizengo zunächst darauf verwiesen, dass das Geschäftsmodell aus
urheberrechtlicher Sicht einwandfrei sei und bisher auch keine Klage von Microsoft vorläge.
Wie ChannelPartner nun berichtet, liegt der PC Welt ein sechs Seiten langes Schreiben der Microsoft vor, welches die Vorwürfe nun bestätigen soll.
In dem Bericht heißt es: „Microsoft bestätigt Vorwürfe gegen Lizengo“ weiterlesen

Lizengo-Lizenzen – Microsoft geht jetzt rechtlich gegen Lizengo vor!*

U-S-C warnt erneut vor Kauf von Lizenz-Super-Schnäppchen-Angeboten.

Der unabhängige Lizenzberater U-S-C warnt seit Jahren immer wieder vor Lizenz-Billig-Angeboten. „Wenn es um Softwarelizenzen geht, ist Geiz nicht geil“, erklärt U-S-C Geschäftsführer Peter Reiner, „die sogenannten Super-Schnäppchen könnten im Falle eines Software Lizenz-Audits oder einer Plausibilisierung so richtig superteuer werden – wie beispielsweise im jüngsten Billig-Microsoft-Lizenz-Skandal rund um Lizengo.“

Wir erinnern uns: Die Fachzeitschrift CRN hat dank herausragender Recherche den jüngsten Billig-Lizenz-Skandal aufgedeckt: Bei EDEKA im Kassenbereich als Gutscheinkarten angebotene Microsoft-Lizenz-Angebote der Firma Lizengo waren nicht nur unschlagbar günstig, sondern wurden auch letztendlich von Microsoft als extrem risikoreich entlarvt. Laut diverser Presseberichte soll nun Microsoft Lizengo verklagen u.a. wegen Mehrfachverkäufen. Die vom Anbieter vertriebenen Produktkeys führen laut Microsoft nach China und Bulgarien.* „Lizengo-Lizenzen – Microsoft geht jetzt rechtlich gegen Lizengo vor!*“ weiterlesen

U-S-C Prüfsiegel für Gebrauchte Software zum “Best Of 2018 Qualitätsmanagement” von “Initiative Mittelstand” prämiert

Peter Reiner und Walter Lang, Geschäftsführer der U-S-C GmbH, freuen sich über das „Zertifikat für Best of 2018 Qualitätsmanagement“ Prüfsiegel für Gebrauchte Software
Peter Reiner und Walter Lang, Geschäftsführer der U-S-C GmbH, freuen sich über das „Zertifikat für Best of 2018 Qualitätsmanagement“ Prüfsiegel für Gebrauchte Software

“Initiative Mittelstand” prämiert U-S-C Prüfsiegel für Gebrauchte Software zum “Best Of 2018 Qualitätsmanagement”

Mit dem U-S-C Prüfsiegel „Gebraucht, geprüft, Audit Sicher“ bietet U-S-C allen Mittelstandskunden eine einfache Orientierungshilfe in punkto Rechts- und Auditsicherheit im Gebrauchtsoftwaremarkt. Jetzt wurde die verbraucherfreundliche Innovation von der hochqualifizierten Fachjury der „Initiative Mittelstand“ zum „Best Of 2018 Qualitätsmanagement“ gewählt. „U-S-C Prüfsiegel für Gebrauchte Software zum “Best Of 2018 Qualitätsmanagement” von “Initiative Mittelstand” prämiert“ weiterlesen

Tipps fĂĽr den Gebrauchtsoftware-Kauf

Tipps fĂĽr den Gebrauchtsoftware-KaufWas haben der Kauf von Gebrauchtsoftware und der Erwerb eines gebrauchten Autos gemeinsam?

IT Business- Bildergeschichte mit U-S-C, Tipps zum kauf von Gebrauchtsoftware.
IT Business– 25.04.2017

Kaufen Sie Gebrauchte Software einfach wie einen Gebrauchtwagen!

Was aus Sicht des Anbieters neuer und gebrauchter Software und Lizenzmanagement-Spezialisten U-S-C aus München beim Kauf von Software ebenso wie beim Erwerb eines Wagens aus zweiter Hand beachtet werden sollte „Tipps für den Gebrauchtsoftware-Kauf“ weiterlesen

Unlizenzierte Software, BSA zahlt Prämie an Wistleblower

BSA (Business Software Alliance)Unterlizenzierung! Whistleblower meldet Arbeitgeber bei der BSA und kassiert dafĂĽr 10.000 Euro!

JĂĽngster BSA-Fall: Falsche Software-Lizenzierung kostet Unternehmen 150.000 Euro Strafe.

Wie wichtig eine legale Lizenzsituation für einen Betrieb ist, zeigt der jüngste Fall der Business Software Alliance (BSA), der gerade publik wurde. Ein namentlich nicht genanntes Softwareunternehmen hatte mehrere hundert virtuelle Rechner mit Software im Wert von über 200.000 Euro ohne entsprechende Lizenzen im Einsatz. Nach einer außergerichtlichen Einigung musste das Unternehmen 150.000 Euro Schadenersatz zahlen. Dazu kamen die Kosten für die Nachlizenzierung. „Unlizenzierte Software, BSA zahlt Prämie an Wistleblower“ weiterlesen

MS Office 2013 kostenlos fĂĽr altes MS Office 2010

Wegen großen Erfolgs: U-S-C verlängert Tausch-Rausch-Wochen

MS Office 2013 kostenlos fĂĽr altes MS Office 2010

MS Office kostenlos
Office kostenlos

München, 27.01.2015 – Die Umtausch-Aktion des Münchner Software-Spezialisten U-S-C ist der Renner. „Bei uns laufen seit Aktionsstart vor zwei Wochen die Telefone heiß“, freut sich U-S-C Geschäftsführer Walter Lang, „aber das Angebot ist auch unschlagbar!“ Einfach gebrauchtes MS Office 2010 Home & Business oder Microsoft Office Professional 2010 innerhalb der gleichen Version 1: 1 tauschen in MS Office 2013 kostenlos . Wegen der großen Nachfrage gibt es ein Tausch-Limit von 50 Lizenzen pro Firma.

Weitere Infos unter Software-Umtausch auf u-s-c.de.
https://www.u-s-c.de/office-umtausch/

Achillesferse Unterlizenzierung?!

BSA ködert unzufriedene Mitarbeiter mit Anschwärz-Prämien auf Facebook

Die Business Software Alliance (BSA), die offizielle Software-Lizenz-Kontroll-Instanz aller Hersteller, greift zu härteren Bandagen auf der Suche nach unter- und falschlizenzierten Unternehmen.
BSA lockt auf Facebook unzufriedene Mitarbeiter mit Prämien fĂĽrs Anzeigen von Unter- und Falschlizenzierung und garantiert den „Whistleblowern“ absolute Anonymität.
Hier „Achillesferse Unterlizenzierung?!“ weiterlesen

Adobe Lizenz-Schnell-Test, sind Ihre Adobe-Lizenzen sicher?

Nach jĂĽngstem Adobe-Schadensersatz-Urteil: (LG) Frankfurt (Az. 2-06 O 428/10),
Adobe gegen UsedSoft, gaben die Richter dem Softwarehersteller Adobe recht.
Dem Gebrauchtsoftwarehändler UsedSoft wurde untersagt, angeblich gebrauchte
Adobe-Education-Softwarelizenzen unter Verwendung von Notartestaten in
Deutschland zu handeln.

Wie sicher sind Ihre Adobe-Lizenzen wirklich?

Handeln Sie bevor Adobe bei Ihnen handelt!
Machen Sie jetzt den Lizenz-Check!

Adobe Lizenz-Schnell-Test

  • Haben Sie Adobe-Lizenzen mit einem notariellen Testat?
  • Haben Sie Adobe-Teil-Lizenzen aus Volumen-Verträgen?
  • Sie wissen nicht, wo Ihre Adobe-Lizenzen sind?
  • Sie wissen nicht, ob Sie unterlizenziert sind?

Sie mussten eine Frage mit JA beantworten?
Dann liegt bei Ihrer Adobe-Lizenzierung ein Risiko vor!!

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich kostenlos beraten.

Wir lizenzieren Sie schnell, gĂĽnstig und rechtssicher nach.

Adobe Lizenzierung ĂĽberprĂĽfen

„Adobe Lizenz-Schnell-Test, sind Ihre Adobe-Lizenzen sicher?“ weiterlesen

BGH-Entscheidung zu Gebrauchtsoftware fällt diese Woche

Am 3.2.2011 wird der Bundesgerichtshof (BGH) seine Entscheidung verkünden, wie in Zukunft mit der Zweitverwertung von Download-Software verfahren werden soll. Antworten auf folgende Fragen werden gesucht: Kann im Falle des Vertriebs durch Download das Verbreitungsrecht des Anbieters erschöpft sein, obwohl das Programm nicht auf Datenträger ausgehändigt wird? Inwieweit ist die Weiterübertragung sowie die teilweise Weiterübertragung nicht benötigter Nutzungsrechte zulässig?  „BGH-Entscheidung zu Gebrauchtsoftware fällt diese Woche“ weiterlesen