Microsoft Geflüster – Office 365 ProPlus kann auf Windows Server 2019 nicht betrieben werden!

Aktuelle Microsoft technical News
Aktuelle Microsoft technical News

Es ist längst kein Geheimnis mehr, dass Microsoft Produkte und Cloud Lösungen in nicht zu ferner Zukunft untrennbar miteinander verknüpft sein werden. So kommunizierte Microsoft mit der Einführung von Office 365 ProPlus bereits sehr deutlich, dass dieses Produkt zwar noch auf dem Windows Server 2016, aber nicht mehr auf dem neueren lokalen Windows Server 2019 laufen kann. Wer also eine neuere Serverlösung als Windows Server 2016 anstrebe, müsse in eine externe Cloud Lösung von Microsoft wechseln, um Office 365 ProPlus zu nutzen. (Microsoft Blog)

Der Grund:
Die Desktopversion von Office 365 ProPlus, die auch in den Office 365 Plänen E3 & E5 enthalten ist, kann nicht auf einem lokalen Windows Server 2019 und Terminal Server 2019 betrieben werden. Der Betrieb von Office 365 ProPlus auf einem Windows Server 2016 und Terminal Server 2016 ist dagegen nach wie vor möglich.

Für Kunden die Office 365 ProPlus auf einem Terminalserver nutzen wollen bleibt damit momentan nur die Möglichkeit den Windows Server 2016 zu nutzen. Damit dieser Terminalbetrieb noch länger möglich ist, hat Microsoft jetzt die Office 365 ProPlus Unterstützung durch den Windows Server 2016 bis Ende 2025 verlängert. (Office system requirements)

Sie sind unsicher bezüglich Office 365 und Windows Server 2019?
Wir helfen Ihnen gerne weiter!

089 600 87 860
Ihr U-S-C Team – Umdenken Statt Cash verschenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitscode eingeben * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.